Freiburger Forum

für Analytische Psychologie


Veranstaltungen 2003:


Die Veranstaltungen im Jahr 2003 stehen unter dem Thema:

Archetypen und ihre Erscheinungsformen

Alle Referentinnen und Referenten sind analytisch tätig.

Als Gastreferentin begrüßen wir:

Frau Linda Briendl, lic. phil., Dipl. Psych., Baden / Schweiz,
Lehranalytikerin und Dozentin am C.G.Jung-Institut Zürich,
Psychoanalytikerin in eigener Praxis in Baden (Schweiz)

 

 

Vorträge:

Alle Vorträge finden statt im
Vortragsraum Jakob-Burckhardt-Straße 13,
79098 Freiburg (gegenüber Stadtgarten)

Unkostenbeitrag: EUR 6.- ermäßigt EUR 4.-


Freitag 14.02.2003, 20 Uhr - Gert Sauer:

Die Archetypen - jenseits von Psyche und Materie

Die Konstellation der archetypischen Muster verlangt eine Integration ins bewusste Leben. Das Ich steht gleichzeitig vor der Anpassungsforderung der Umwelt. Daraus resultieren Konflikte, die mit Neurosen als Kompromiss beantwortet werden. Sie können durch die Bearbeitung der unbewussten Muster weitgehend beseitigt werden.

 

Freitag 16.05.2003, 20 Uhr - Linda Briendl:

Archetypische Stationen des Lebensweges

Das menschliche Leben folgt einem grundlegenden, archetypischen Erfahrungsmuster, das uns trotz aller individueller Facetten mit der ganzen Menschheit verbindet.

Der Vortrag zeigt anhand von Bildern und Skulpturen universelle Entwicklungsthemen auf, wie sie schon immer zum Menschsein gehört haben. Wenn wir uns auf die Symbole einlassen, erschließt sich ihre tiefere Bedeutung, die uns mit dem ewigen Rhythmus von Werden, Sein und Vergehen in Kontakt bringt. Gleichzeitig werden schöpferische Kräfte in uns belebt, die zu einem kreativen Umgang mit dem eigenen Leben anregen.

 

Freitag 12.09.2003, 20 Uhr -  Gidon Horowitz:

Die dunkle Seite - Auseinandersetzung mit dem Schatten

Die Begegnung mit den Seiten, die ein Mensch an sich ablehnt und nicht wahrhaben will, ist oft mit Erschrecken, Angst und tiefer Scham verbunden und wird deshalb nach Kräften vermieden. Dabei birgt diese dunkle Seite oft Schätze, die das Überleben sichern und zu einem erfüllten Leben beitragen können. Im Vortrag wird an Hand von Beispielen auf die lebensnotwendige Auseinandersetzung mit dem Schatten eingegangen.

 

Freitag 17.10.2003, 20 Uhr - Renate Jäger:

Mit Grenzen Leben!

Grenzen fordern uns heraus. Wenn wir uns ihnen nähern, wird deutlich: Grenzen sind kreative Orte und Zeiten! Hier geht es um Halt und Orientierung, Begegnung und Trennung, Konflikt und Versöhnung, um Sterben und Neubeginn.

Ein Vortrag, Dias und Gespräch über den Archetyp der Grenze sollen uns an diesem Abend ermutigen, schmerzliche und lustvolle Grenzerfahrungen als Chancen für schöpferischen Wandel zu erkennen.

 

Freitag 14.11.2003, 20 Uhr - Ursula Bernauer:

Symbolgestalt Maria -
Wirkmacht archetypischer Bilder in Religion und Psyche

Maria, die weibliche Urgestalt im Christentum, erlebt seit einiger Zeit eine Wiederentdeckung. Ihre archetypischen Bilder als Jungfrau und Mutter, als Schutzmantelmadonna, Schmerzensreiche und Himmelskönigin werden neu erkannt in ihrer schöpferisch-belebenden wie auch in ihrer lebensbehindernden Wirkungsgeschichte.

Anhand ausgewählter Bilder - unter anderem aus dem Freiburger Münster "Unsere Liebe Frau" - will dieser Vortrag dem Reichtum der Symbolgestalt Maria nachgehen und nach ihrer Bedeutung für den Selbstwerdungsprozess fragen - nicht nur von Frauen.

 

Seminare:

Samstag 12.04.2003 - Filmseminar mit Gert Sauer:

Matter of Heart (Herzenssache)

Startseite - Veranstaltungen - Therapeutenliste - Links - Kontakt

Stand 25.09.2004